Lutherkirche Spandau

Die Luther-Kirchengemeinde in Berlin-Spandau hat sich mit dem Umbau von Kirchenraum und Gemeindehaus sowie mit dem Neubau der Hugo Mayer-Orgel der Frage gestellt, welche Aufgaben eine Kirchengemeinde heute hat. Die 1896 in Dienst genommene Kirche mit vormals 1.500 Plätzen wurde baulich geteilt, übrig blieb ein sehr kommunikativer Kirchenraum mit ca. 200 Plätzen in flexibler Bestuhlung. Die 2015 fertiggestellte Orgel ist auf das kirchliche Umfeld bezogen und steht im Altarraum, was den Zuhörern einen Blick auf den Organisten ermöglicht. Im Stil der elsässischen Reformbewegung vereint die Orgel das Beste aus dem deutschen und dem französischen Orgelbau. Sie ist mit einer leichtgängigen Traktur und Winddrossel für zeitgenössische Musik geeignet.

Freitag, 12. April 2019, 19.00-22.30 Uhr

19 Uhr Angela Metzger (München), Orgel
page3image2815616112
Dominik Susteck (*1977) – Raumgestalten (2018)
(Schraffur, Mond, Geometrische Figuren, Apokalypse, Tropfen, Endzeit)

 

20 Uhr Age-Freerk Bokma (Berlin), Orgel

Dai Fujikura (*1977) – Water Path for Organ (2015/2016)
Toru Takemitsu (1930-1996) – Rain Dreaming for Harpsichord (1986)(Orgelbearb. Megumi Hamaya)
Claude Vivier (1948-1983) – Les Communiantes pour Orgue (1977)

21.00 Uhr Gespräch der Künstler mit Dr. Dietmar Hiller (Berlin)

21.30 Uhr Dominik Susteck (Köln), Orgel und Erik Drescher (Berlin), Flöte

Eiko Tsukamoto (*1986) – I have to go there to come back (2014) für Bassflöte und Orgel
Dominik Susteck (*1977) – Innenstimmen (2018) für Flöte und Orgel
Stefan Streich (*1961) – „Wohin, Gevatter?“ (2012/13)
Gabriel Iranyi (*1946) – Contours, Présences II (2019) für Flöte und Orgel (UA)

Samstag, 13. April 2019, 15 Uhr Orgelwinter

Michael Sattelberger (Stuttgart), Orgel
 
Klaus Huber (1924-2017) – In te Domine speravi (1964)
Klaus Lang (*1971) – marias mantel (2005)
Gerhard Stäbler (*1949) – windows (1983)

 

In Kooperation mit: